Unsere Ziele und Positionen

Ziel des Landesbeirates Wald und Holz Thüringen ist die Förderung des Einsatzes von Holz aus nachhaltiger Wald- und Forstwirtschaft als klimafreundlicher Roh-, Werk-, Baustoff und Energieträger.

  • Entwicklung regionaler Wertschöpfungsketten im ländlichen Raum

  • Plattform für den Austausch von Informationen

    Förderung der Aus- und Weiterbildung in der Holz- und Forstwirtschaft

  • Positionierung der Wertschöpfungskette Wald-, Forst und Holz in Politik und Öffentlichkeit

  • Förderung der Forst- und Holzforschung in Kooperation mit Hochschulen

  • Zentraler politischer Ansprechpartner für alle Themen des Clusters Wald-, Forst und Holz

Positionspapier als PDF

100 Jahre Bauhaus – Holzbau im 21. Jahrhundert

Eine Veranstaltung des Landesbeirats Wald & Holz Thüringen e.V. am 26.11.2019 in Weimar

Liebe Interessentinnen und Interessenten des Holzbaus,

„HOLZ ist der Baustoff der Stunde“ – hieran wird niemand mehr ernsthaft zweifeln. In Zeiten des Klimawandels und des Bewusstseins der Gesellschaft hinsichtlich der Folgen ist der Baustoff Holz geradezu alternativlos, wenn es um Bauten des 21. Jahrhunderts geht. Denn abgesehen von seinen herausragenden konstruktiven Eigenschaften ist er der einzige Baustoff, welcher CO2 bindet, anstatt es zu emittieren. Doch was ist der Holzbau des 21. Jahrhunderts? Welche Möglichkeiten, Potentiale bietet er für Gesellschaft, Politik, Bauherren, Architekten/ Planer etc.?

Der Landesbeirat Wald & Holz Thüringen e.V. ist ein Zusammenschluss von natürlichen und juristischen Personen der gesamten Wertschöpfungskette aus Holz und Forst, Wissenschaft und Industrie. Unser Ziel ist die Förderung der Holzverwendung, insbesondere des heimischen Holzes.

Zum 100 jährigen Bauhaus Jubiläum laden wir zu einer ganz besonderen Veranstaltung ein. Hochkarätige Experten werden zum Holzbau des 21. Jahrhunderts referieren und mit uns darüber diskutieren, welche Lösungsansätze dieser Baustoff für unsere Zukunftsfragen bringt.

Im Nachgang wollen wir in einer entspannten Atmosphäre die Möglichkeit zum Austausch bieten, um allen die unmittelbar oder mittelbar an der Wertschöpfungskette Wald & Holz teilhaben oder zukünftig teilhaben wollen, die Möglichkeit der Vernetzung zu geben.

Es ist uns gelungen, die Veranstaltung so aufzusetzen, dass diese für Sie kostenlos ist. Darüber hinaus wird die Veranstaltung von der Architektenkammer als Weiterbildung anerkannt (Teilnehmern mit Führung werden 4 Fortbildungsstunden, ohne Führung 3 Stunden anerkannt). Ich denke eine wohl einmalige Gelegenheit.

Im Namen des Landesbeirats Wald & Holz Thüringen e.V. laden wir hierzu ein und freuen uns auf Ihr Kommen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dr. Stephan Lang
Vorstandsvorsitzender

Programm als PDF

Pressemeldungen

Landtagswahl in Thüringen

Thüringen muss Potenziale von Wald und Holz künftig stärker nutzen

Erfurt, 24. Oktober 2019. Der Landesbeirat Wald und Holz Thüringen hofft nach der Landtagswahl auf eine schnelle Regierungsbildung und ein klares Bekenntnis zur Bioökonomie: Das Grüne Herz Deutschlands biete in der Wald- und Holzwirtschaft große Potenziale, die zum Wohle des Klimas und der heimischen Wertschöpfung dringend genutzt werden sollten.

„Die Stürme und Trockenperioden aus dem Sommer, die allein in Thüringen zwei Millionen Kubikmeter Schadholz verursachten, zeigen, dass die Wirtschaftswende hin zu umwelt- und klimafreundlichen Produkten und Prozessen nicht länger aufgeschoben werden darf“, sagt Dr. Stephan Lang, Vorsitzender des Landesbeirates Wald und Holz Thüringen. Denn Wälder und Holznutzung sind unverzichtbar im Kampf gegen den Klimawandel: Jährlich können in Deutschland dadurch 127 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden, das entspricht 14 Prozent der gesamten Emissionen.

Hier weiterlesen…

Gleichstellung von Holz als Baustoff im mehrgeschossigen Holzbau schafft Wohnraum und schützt Klima | Grünes Herz Thüringen. Aktionsplan Wald 2030 ff.

Erfurt, 21. August 2019. 2 Mio. Festmeter Schadholz verzeichnete Thüringen im Zeitraum Januar bis Juli. Die im kürzlich verabschiedeten „Aktionsplan Wald 2030 ff.“ verankerten Pläne zu Waldumbau, Aufforstung und Forschung sollen den Wald erhalten und dessen Beitrag zu Beschäftigung und Klimaschutz sichern. Die Ände-rung der Landesbauordnung zugunsten des mehrgeschossigen Holzbaus ist darin ein fester Bestandteil. Der Landesbeirat Wald und Holz Thüringen e. V. begrüßt das umfassende Maßnahmenpaket und die damit verbundene Aner-kennung der Klimaschutzwirkungen der Holznutzung ausdrücklich.

Hier weiterlesen…

Holzbau nachhaltig stärken: Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion trifft den Landesbeirat Wald und Holz

Erfurt, 3. Juli 2019. Die Chancen und Potenziale von Holz für die Schaffung von nachhaltigem Wohnraum und die Wertschöpfung in den ländlichen Regionen diskutierten der Vorstand des Landesbeirates Wald und Holz Thüringen mit dem Vorsitzendem der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag Mike Mohring. Neben Mohring nahmen der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Egon Primas, der Landtagsabgeordnete Marcus Malsch und Thomas Unger, Referent für Landwirtschaft, Infrastruktur und Forsten, am Gespräch teil.

„Der Klimawandel wird die Standortbedingungen für den Wald in den kommenden Jahren deutlich verändern. Daraus bieten sich auch Chancen, die ländlichen Regionen weiter voranzubringen. Das Cluster Forst und Holz mit über 40.000 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von 2,4 Mrd. Euro kann im Freistaat eine noch bedeutendere Rolle einnehmen“, leitet der Vorsitzende des Landesbeirates Dr. Stephan Lang das Gespräch ein.

Hier weiterlesen…

Holzverwendung bietet große Chancen für Thüringen: Ministerpräsident Bodo Ramelow trifft den Landesbeirat Wald und Holz

Erfurt, 13. Juni 2019. Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow und Staatssekretär Dr. Klaus Sühl trafen im Landtag den Vorstand des Landesbeirates Wald und Holz Thüringen e.V., um über die aktuellen Herausforderungen der Waldbesitzer sowie der Forst- und Holzindustrie zu sprechen.

„Die Thüringer Forst- und Holzindustrie gehört mit einem Jahresumsatz von 2,4 Mrd. Euro und über 40.000 Beschäftigten zu den wirtschaftlich bedeutendsten Branchen des Freistaats. Der Landesbeirat hat sich zum Ziel gesetzt, die enormen Chancen aufzuzeigen, die sich im Bereich der nachwachsenden Rohstoffe bieten“, leitet der Vorsitzende des Landesbeirates Dr. Stephan Lang das Gespräch ein.

Der Thüringer Ministerpräsident zeigt sich tief besorgt über den Zustand der Thüringer Wälder, die er bei zahlreichen Wanderungen selbst besichtigt hat.

Hier weiterlesen…

Über uns

Der Landesbeirat Wald und Holz Thüringen e.V. ist ein eingetragener Verein in dem die wichtigsten Vertreter des Clusters Wald, Forst und Holz als Mitglieder vertreten sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Satzung.

Satzung als PDF

Unser Vorstand

Dr. Stephan Lang
Vorsitzender

Jan Hassan
Stellvertretender Vorsitzender

Christian Nicht
Schriftführer und Kassenwart

Prof. Erik Findeisen
Beisitzer des Vorstandes

Prof. Dr.- Ing. Antje Simon
Beisitzer des Vorstandes

Andreas Losekamm
Beisitzer des Vorstandes

Patrick Taubald
Beisitzer des Vorstandes

Kontakt

Sitz Landesbeirat Wald und Holz Thüringen e.V.
Fachhochschule Erfurt
Leipziger Straße 77
99085 Erfurt